Bio-Shampoo bzw. Naturshampoo vs. Haarseife


Die Vorzüge im Punkt Nachhaltigkeit, die beim Vergleich von herkömmlichem Shampoo mit Haarseife beinahe sofort klar werden sind weniger Plastik Verpackung und weniger Chemikalien. 

Haarseifen bekommt man meistens ohne Plastikverpackung, viele sind frei von Palmöl und enthalten weder Konservierungsstoffe, noch Silikone, Parabene und Tenside. 

Die Hersteller der Seifen versprechen gepflegtes, gesundes und glänzendes Haar und unter Berücksichtigung der oben genannten Vorteile, scheint Haarseife eine optimale nachhaltige Lösung für schöne Haare zu sein. 

Bio-Shampoos und Naturshampoos enthalten jedoch auch keine Chemie. Sie reinigen mit sanften Tensiden pflanzlichen Ursprungs und mit 100 % pflanzlichen Extrakten aus ökologischem Anbau. Im Vergleich zu konventionellem Shampoo enthalten Naturshampoos keine Silikone, Mineralöle und Parabene. Die enthaltenen Farb-, Duft- und Konservierungsstoffe sind natürlichen Ursprungs. 

Vor einigen Jahren bin ich von konventionellem, silikonhaltigem Shampoo auf Naturshampoo umgestiegen. Am Anfang war es für mich alles andere als leicht dabei zu bleiben, weil meine Haare stumpf, verknotet und in keiner Weise schön waren. Als sich meine Haare an das silikonfreie Shampoo gewöhnt haben, waren sie schöner und natürlicher, als je zuvor.

 Falls du also noch konventionelles Shampoo verwendest, würde ich dir auf jeden Fall ans Herz legen dies zu ändern und zu einem Naturshampoo zu wechseln. Es kann zwar etwas länger dauern, bis sich dein Haar daran gewöhnt, aber es lohnt sich auf jeden Fall. Vor allem in Hinsicht auf die umweltlichen Aspekte.

Vor etwas mehr als einem Monat, habe ich damit begonnen an der Stelle von Naturshampoo, Haarseife zu benutzen. Das Waschen an sich ist etwas umständlicher, da man die Seife erst in den Händen reiben muss und dann ins Haar gibt. Bei meinen Haaren musste ich die Seife mehr als einmal reiben, um genügend Schaum für meine ganzen Haare zu haben. Das problematische dabei ist, dass man sich sehr beeilen muss, da die Haarseife nicht einwirken darf, da die Haare ansonsten strähnig werden. Also wurde das Haarwaschen für mich zu einer weniger entspannten Angelegenheit. Trotz gründlichem Ausspülen hatte ich das Problem, dass meine Haare nach dem Waschen strähnig waren und fettig aussahen. Spätestens nach einem Tag musste ich Trockenshampoo benutzen, damit meine Haare einigermaßen gepflegt aussahen. Ich habe verschiedene Sachen ausprobiert, doch der Zustand meiner Haare hat sich nicht gebessert, sodass ich nach einigen Wochen wieder Naturshampoo verwendet habe. 

Ich persönlich nehme es lieber in Kauf etwas mehr Plastik zu verwenden, um gepflegt aussehendes Haar zu haben, als eine Haarseife zu verwenden. Im Vergleich der Inhaltsstoffe von Naturshampoo und Haarseife muss man bei Verwendung eines Naturshampoos keine Kompromisse eingehen, da sie sich nicht groß unterscheiden. 

Wie seht es bei euch aus? Verwendet ihr Shampoo (konventionell oder natürlich) oder eine Haarseife? Ich würde mich sehr über den Bericht eurer Erfahrungen und Tipps freuen!

Alles Liebe, Eure Caro!

Caro

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s